Jonny Fresh erobert den deutschsprachigen Textilreinigungsmarkt

Jonny Fresh erobert den deutschsprachigen Textilreinigungsmarkt

Wäschewaschen war gestern – Jonny Fresh erobert den deutschsprachigen Textilreinigungsmarkt

Mit dem Ziel die angestaubte Textilreinigungsbranche aufzuwirbeln, verzeichnet Jonny Fresh, der online buchbare Hol- und Bringdienst für Textilreinigung, mit seiner unkomplizierten und kundenorientierten Vorgehensweise seit der Gründung in 2013 große Erfolge. So übernimmt Jonny Fresh einen seiner Hauptwettbewerber, das Start-up WashNow aus München und ermöglicht sich damit die schnelle Ausbreitung in der bayerischen Landeshauptstadt. Zudem ist der Service von Jonny Fresh ab sofort auch in Wien verfügbar, womit ein weiterer Meilenstein bei der Eroberung des europäischen Marktes gelungen ist. Einher geht damit der Einstieg des Finanzinvestors Dr. Engelhardt, Kaupp, Kiefer Unternehmensbeteiligungen GmbH, eine Kapitalerhöhung, sodass nun insgesamt eine siebenstellige Summe an Wachstumskapital eingesammelt werden konnte.

Die Strategie geht auf

Inzwischen gehen mehr als 1.500 Bestellungen pro Monat ein. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der gewaschenen Teile im selbigen Zeitraum verdreifacht: „Diese Wachstumszahlen belegen, dass unser Konzept voll aufgegangen ist”, sagt Jonny Fresh Geschäftsführer und Mitgründer Stefan Michaelis. „Grundlage für diese positive Entwicklung ist insbesondere die Qualität unserer Partner-Wäschereien, die hohe Zuverlässigkeit unserer Lieferflotte sowie unser effizientes, automatisiertes Tourenmanagement.” Die Bedürfnisse der Kunden zu stillen und auf Wünsche dieser einzugehen sind hierbei maßgeblich.

Durch die Fusion mit dem Wettbewerber WashNow gelingt es Jonny Fresh, seine Marktdominanz weiter auszubauen. Die Expansion nach Wien als eine der führenden Metropolen im deutschsprachigen Raum sei darüber hinaus ein logischer nächster Schritt bei dem Bemühen, den Online-Wäscheservice in einer Reihe weiterer europäischer Städte zu etablieren, so CEO Stefan Michaelis.

Die Männer hinter der Wäsche

Mehr Zeit für die Dinge zu schaffen, die wirklich glücklich machen – das war die Leitidee der Jonny Fresh-Gründer Stefan Michaelis (32 Jahre) und Sebastian Schmidt (31 Jahre). Neben Kochen und Putzen gehören Wäschewaschen und Bügeln zu den zeitraubendsten Alltagsaufgaben, die Wochenenden und Feierabende unliebsam verkürzen. So musste ein Service her, der Singles wie Paaren, aber auch Familien und Rentnern den Alltag erleichtert und die lästige Arbeit abnimmt: Ein Service, der – bequem und einfach online buchbar – das Waschen, Bügeln und Falten erledigt. So gründeten die zwei Freunde Michaelis und Schmidt vor drei Jahren den Online-Wäscheservice Jonny Fresh. Zuvor hatte Michaelis bereits ein Unternehmen in der Dienstleistungsbranche erfolgreich europaweit etabliert. Schmidt kommt aus der Logistik-Branche und hatte bereits seine Diplomarbeit über die Idee eines praktischen Wäscheservice geschrieben. Johannes Humpert gründete nach Stationen bei BMW und Rocket Internet in den USA, Asien und München gemeinsam mit seinem Bruder Benedikt das Start-up WashNow. Nach dem Zusammenschluss mit Jonny Fresh verantwortet der 31-jährige die Bereiche Marketing und Vertrieb.

© 2012-2022 Jonny Fresh GmbH. Alle Rechte vorbehalten.