Wir verwenden Cookies, damit Jonny Fresh optimal für dich funktioniert.
Mit der Nutzung unserer Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.
x
x JonnyFresh

JONNY FRESH:

Textilreinigung online

>1650 Trusted Shops Bewertungen

LADEN – im App Store

Anzeigen

So oft solltest du deine Handtücher waschen!

2018-11-19T10:48:36+00:00 16. November 2018|

Die Erkältungszeit steht wieder vor der Tür. Vielerorts wird bereits geschnieft und geschnaubt. Ärzte mahnen zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen wie beispielsweise dem regelmäßigen und gründlichen Händewaschen, um die Verbreitung von Krankheitserregern zu verhindern. Dem Händewaschen folgt gewöhnlich das Abtrocknen der Hände. Doch wusstest du, dass Handtücher einen idealen Lebensraum für Keime wie Bakterien und Pilze darstellen?

Wie sauber sind eigentlich unsere Handtücher?

Wer glaubt, dass Handtücher erst gar nicht dreckig werden, weil man sie schließlich benutzt, nachdem man sich gewaschen hat, der irrt gewaltig. Denn obwohl man es Handtüchern auf den ersten Blick nicht unbedingt ansieht, können sie sehr schmutzig sein. Durch das Abtrocknen werden unter anderem abgestorbene Hautzellen und Schuppen gelöst, die sich in den Fasern des Handtuchs festsetzen. Zudem werden Körperflüssigkeiten wie beispielsweise Schweiß über das Handtuch aufgenommen.

Weil Handtücher nach der Benutzung nass sind und in Badezimmern nicht selten ein feucht warmes Klima herrscht, stellen Handtücher den ideale Lebensraum für Keime wie Bakterien und Pilze dar und beherbergen zudem Milben. Auch wenn die meisten Keime nicht direkt gesundheitsschädlich sind, erhöht die rasche Vermehrung von z.B. Bakterien im Handtuch ein generelles Infektionsrisiko. Wer dies vermeiden möchte, sollte seine Handtücher nicht mit anderen teilen sowie die Handtücher regelmäßig wechseln und waschen.

Regelmäßiges Wechseln der Handtücher wird dringend empfohlen

Damit du dich nach dem Waschen tatsächlich mit einem sauberen Handtuch abtrocknest, solltest du darauf achten das Handtuch nach jeder Benutzung zum Trocknen aufzuhängen. Denn in einem trockenem Handtuch können sich Keime weniger stark vermehren als in einem feuchten.

Außerdem solltest du deine Handtücher regelmäßig wechseln. Erst bei der Entstehung unangenehmer Gerüche zu einem neuen Handtuch zu greifen ist jedoch deutlich zu spät. Duschhandtücher sollten spätestens nach 3 bzw. 4-maliger Benutzung in den Wäschekorb wandern oder noch besser direkt gewaschen werden, um eine Keimvermehrung im Wäschekorb zu vermeiden. Handtücher, die in einem Haushalt zum Händetrocknen von mehreren Personen benutzt werden, sollten sogar täglich gewechselt werden. Im Gegensatz dazu können Handtücher, die nur von einer Person für Gesicht und Hände verwendet werden, ruhig 2 bis 3 Tage lang genutzt werden. Abhängig von der individuellen Größe des Haushalts werden demnach also in einer Woche mindestens 4 Handtücher pro Person benötigt.

Tipps zur richtigen Wäsche deiner Handtücher

Um den Bedarf an frischen Handtüchern im Haushalt decken zu können, solltest du bei der Handtuchwäsche folgende Hinweise beachten:

Waschtemperatur

Um hygienisch reine Handtücher zu bekommen und Keime abzutöten, müssen Handtücher bei mindestens 60°C gewaschen werden. Bei niedrigeren Temperaturen werden die Handtücher meist nur optisch sauber. Gerade helle Handtücher können ohne Probleme auch per Kochwäsche gewaschen werden.

Schleuderzahl

Damit die Handtücher möglichst trocken aus der Maschine kommen, solltest du eine Schleuderzahl von 1400 oder 1600 wählen. So sparst du dir viel Zeit beim Wäschetrocknen.

Waschmittel

Bunte Handtücher können am besten mit einem flüssigen Color-Waschmittel gewaschen werden, da sich so keine Waschmittelrückstände auf der Wäsche bilden. Bei hellen oder weißen Handtüchern kannst du jedoch auch Vollwaschmittel in Pulverform verwenden.

Weichspüler

Weichspüler macht Handtücher zunächst zwar schön flauschig, allerdings büßen die Handtücher an Saugfähigkeit ein, da sich der Weichspüler wie ein Film um die Fasern legt. Um weiche Handtücher zu erhalten, empfiehlt sich das Trocknen im Wäschetrockner oder die Verwendung von handelsüblichem Essig statt Weichspüler, wodurch die Handtücher nicht an Saugkraft verlieren.

Handtücher aus Mikrofaser

Um einen Funktionsverlust der schnelltrocknenden Mikrofaserhandtücher zu vermeiden, sollten die Handtücher nur bei maximal 40°C gewaschen werden. Außerdem sollte generell auf Weichspüler sowie den Trockner verzichtet werden.

ACHTUNG: Wenn Handtücher nach dem Waschen muffig riechen, so ist das ein Zeichen dafür, dass sie bei zu niedriger Temperatur gewaschen wurden!

Du kommst mit der Wäsche nicht hinterher?

Du möchtest dich auch mit frischen und keimfreien Handtüchern abtrocknen, aber dir fehlt die Zeit regelmäßig für einen Nachschub an frischen Handtüchern zu sorgen oder du hast nicht genug Platz, um all die Handtücher in der Wohnung zu trocknen? Die Inanspruchnahme einer professionellen Wäscherei & Textilreinigung wie Jonny Fresh ist die Lösung für dein Problem. Jonny Fresh wäscht deine Handtücher nicht nur, sondern holt deine Wäsche von zu Hause ab und liefert sie dir hygienisch rein gewaschen zurück, sodass du dir sogar den Weg zur Wäscherei sparst! 

Jetzt professionelle Reinigung buchen!